Firmeninfos

/Firmeninfos
Laser-Technologie

Laser-Technologie mal drei bei Nutech

Bei Nutech Lasertechnik aus Neumünster geht es um das Schweißen, Schneiden und Beschichten von Teilen und Baugruppen mit dem Laser.Der Bereich der Lasersystemtechnik bietet zusätzliche Expertise in der Laserstrahlformung und in der Entwicklung von Laseroptiken. Ein eigenes Analytik- und Prüflabor ermöglicht Nutech eine strenge Qualitätssicherung. Dort können auch Werkstoffanalysen im Kundenauftrag durchgeführt werden. ( Bild: © vulkanov / Fotolia )

Spaghetti

Bei Gräber werden Spaghetti mit REFA sortiert

Bei der Gräber Feinwerktechnik GmbH & Co KG lief die Produktion lange Zeit im Spaghetti-Fluss. Doch das Unternehmen hat seine Betriebsprozesse mit Hilfe der REFA-Lehre verbessert. Geschäftsführer Michael Gräber und Produktionsleiter Thomas Stangl erläutern, was vorher ungünstig lief und welche REFA-Instrumente eingesetzt wurden. ( Bild: © Roman Stetsyk / Fotolia )

Stapler

Ohne Stapler geht nichts – ohne Fachleute auch

Auf Logistiklösungen für Betrieb und Lager hat sich die Schweizer Max Urech AG mit Sitz in Dintikon spezialisiert. Kunden erhalten eine fundierte Beratung, welches System für ihren Bedarf geeignet ist. Auch Miet- oder Leasingangebote sind im Angebot. Um die große Nachfrage zu bedienen, sucht das Unternehmen dringend Fachkräfte. ( Bild: © auremar / Fotolia )

Barriqueur zaubert edlen Wein im Handumdrehen

Das Einlagern von Wein in Eichenfässern dient dazu, Aromakomponenten und Gerbstoffe mit Bestandteilen aus dem Holz in den Wein zu übertragen. Das Gleiche erledigt ein kleines Eichenholz mit dem Namen “Barriqueur” in nur 60 Minuten. Außerdem behebt es Weinfehler wie Korkgeschmack. Einfach das Hölzchen auf einen Kunststoffstab stecken, in den Wein geben und eine Stunde warten.

Mustermann

Formularnot? Der Mustermann hilft

In vielen Lebenssituationen sind rechtssichere Vorlagen und Formulare nötig. Doch wer weiß schon genau, welche Bestandteile beispielsweise ein Vertrag haben muss? Auf dermustermann.de finden sich passende Vorlagen für Arbeitszeugnisse, Bewerbungen, Kaufverträge, Miete und vieles mehr. (Bild: © contrastwerkstatt / Fotolia)

Innovationspreis

Spamfilter im Hirn: Innovationspreis für Rominger

Der Innovationspreis des Verbands IDEE SUISSE ging in diesem Jahr an den Erfinder und Kunststofftechniker Lars Rominger: Am vergangenen Dienstag wurde er im Pfarreizentrum der Gemeinde Menzingen vom Verband IDEE-SUISSE als „Innovativster Unternehmer 2016“ ausgezeichnet. Rund 50 Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem privaten Umfeld des Preisträgers fanden zusammen, um mehr über den „Daniel Düsentrieb von Edlibach“ zu erfahren. (Bild: © Sergey Nivens / Fotolia)

Firmennachfolge

An morgen denken: Firmennachfolge

Firmennachfolge – kein Thema? Bisher hat die 61-jährige Firmenchefin Anne L. alle Überlegungen verdrängt, die mit ihrem Ruhestand zusammenhängen. Topfit engagierte sie sich im Geschäft – jetzt liegt sie nach einem Schlaganfall in der Klinik. Und ein Nachfolger fehlt. Was nun? (Bild:  © Karin & Uwe Annas / Fotolia) (Werbung) Den Gedanken, wie es ohne sie in der Firma weiterlaufen soll, schieben viele Unternehmer erst einmal zur Seite. Insbesondere dann, wenn talentierte eigene Familienmitglieder oder selbst aufgebaute „Kronprinzen“ fehlen, verschwindet die Zukunft im dicken

Clausen OHG

Innovativ mit Tradition – die Clausen oHG Bielefeld

Alles begann mit Laborbehälterbau und Dunkelkammereinrichtungen – damals, 1981, als die Fotografie noch analog war.  Rüdiger Clausen konstruierte Kunststoff-Behälter, die resistent gegen Chemikalien waren. Seinerzeit belieferte er unter anderem die Bodenforschung Hannover mit großen Becken zur Entwicklung ihrer Luftbildaufnahmen. (Bild:  © Sunny Studio / Fotolia) Nostalgisch sind mittlerweile auch die von ihm konstruierten Taucherlampen. Auf deren innovativer Technik indes basieren die heute von ihm hergestellten und vertriebenen Scheinwerfer und Handlampen für den professionellen Einsatz. Ob Xenon-Gasentladungslampen oder LED Arbeits-Scheinwerfer – in jedem einzelnen Produkt der Clausen oHG spiegelt sich jahrelange Erfahrung mit

PDF-Server

Ein PDF-Server für (fast) alles: webPDF

Fester Bestandteil des Geschäftsalltags sind PDF-Dateien. Doch aus manchen Formaten lassen sie sich nur sehr umständlich erzeugen. Auch das Ändern kann sich ohne entsprechende Bearbeitungsprogramme als aufwändig erweisen. Hier knüpft die SoftVision Development GmbH aus Fulda mit ihrem webPDF-Server an. (Werbung) Die IT-Spezialisten haben eine plattformunabhängige Server-Anwendung entwickelt, die alle PDF-Funktionen miteinander verbindet Über ein Web-Portal und Web-Services können PDF-Dateien erzeugt und verarbeitet werden. Geschäftsführer Bernd Engelhardt erläutert: „Mit dem PDF Server verfügen die Nutzer über eine zentrale, skalierbare Instanz