Medienarbeit

Noch bekannter durch Medienarbeit!

Beiträge in den Medien helfen, den Bekanntheitsgrad Ihrer Firma zu steigern. Medienarbeit ist Beziehungsarbeit. Fühlt sich ein Pressevertreter bei Ihnen gut aufgehoben und bestens informiert, verfasst er mit Sicherheit gern einen positiven Bericht. (Bild: © ra2 studio / Fotolia)

Mobile Advertising

Mit Mobile Advertising private soziale Netzwerke erreichen

Mobile Advertising ist gefragt: Fast jeder Smartphone-Nutzer hat WhatsApp installiert – und eine Menge Kontakte. Und für die...

Mobiles Arbeiten

Mobiles Arbeiten vorm Sofa

Mobiles Arbeiten bedeutet Freiheit. Mitarbeiter können zeitunabhängig von jedem Ort der Welt aus für ihren Job aktiv sein....

Karriere machen

Karriere machen mit Jörg Konrad Unkrig

Karriere machen möchten viele. Doch wer setzt sich durch im Stellenpoker? Und welche Eigenschaften bzw. Kompetenzen benötigen Führungskräfte?...

Mit Biss ins Business

Mit Biss ins Business – erster WorkScout-Sammelband

Mit Biss ins Business - der erste WorkScout-Sammelband ist erschienen. Er richtet sich an Berufseinsteiger/innen, Personen, die wieder...

Karriere machen

Karriere machen mit Jörg Konrad Unkrig

Karriere machen möchten viele. Doch wer setzt sich durch im Stellenpoker? Und welche Eigenschaften bzw. Kompetenzen benötigen Führungskräfte? (Bild: © Elnur / Fotolia) Der Trainer, Coach und Berater Jörg-Konrad Unkrig geht diesen und anderen Fragen in seinem Blog auf den Grund. Die meisten Artikel stammen von ihm und ausgewählt von Gastautoren. Auch am ersten WorkScout-Sammelband „Mit Biss ins Business“ ist er mit zwei Aufsätzen beteiligt. Karriere machen – das funktioniert nur mit gutem

Bei Bewerbungen zählt Individualität

Was ist zu tun, um bei Bewerbungen positive Aufmerksamkeit von Personalverantwortlichen zu wecken? Als erfahrener Bewerbungscoach weiß Anja...

Wenn der Change-Feuerwehrmann kommt

Durch die Digitalisierung stehen in fast jeden Betrieb Änderungen auf dem Plan. Doch manchmal wehren sich die Mitarbeiter gegen...

Wer nicht mitklickt, geht

Müssen Firmen oder Stelleninteressierte unbedingt mitziehen, wenn es um Digitalisierung geht? Die Jobmesse in Bielefeld am letzten November-Wochenende...

Reine Lupenschau verhindert Überblick

Wer nur durch die Lupe blickt, konzentriert sich auf Details. Der große Zusammenhang bleibt im Nebel. Davon sind...

Arbeitszeit

Arbeitszeit: Ressourcen nachhaltiger einsetzen

Wie lassen sich die Ressourcen unserer Leistungsfähigkeit im Beruf nachhaltiger einsetzen? Wer sich einzig und allein um seinen beruflichen Erfolg kümmert, wird früher oder später seine Kräfte ausgeschöpft haben. Denn die nötige Energie dafür ist irgendwann verbraucht. (Bild:  © Peter Atkins / Fotolia) Unser Leistungsvermögen, unser Ideenreichtum und unsere Fähigkeit, Stress zu verarbeiten, sind „Produkte“ unserer Selbstfürsorge. Mentale Kraft lässt uns positiver denken, selbstbewusster handeln und erfolgreicher agieren. Gerade Menschen, die auf der Karriereleiter nach oben streben, machen sich selten bewusst, dass sie auch

Arbeit statt Arzt: Stadtwerke Bielefeld investieren in gesunde Mitarbeiter

Das Gesundheitsmanagement der Stadtwerke Bielefeld basiert auf demselben Prinzip wie die Empfehlung, jeden Tag einen Apfel zu essen....

Hauptsache, gesund: Staat und Kassen fördern Gesundheitsmanagement

Steinhagen/Westf.: Hohe Krankenstände, niedrige Produktivität – plötzlich ist Gesundheitsmanagement im Betrieb gefragt. Die Wirkung von Einzelmaßnahmen verpufft jedoch...

Mit der Nadelfasziotomie schnell wieder arbeitsfähig trotz Dupuytren

Bei der Dupuytren´schen Verkrümmung der Finger treten meist keine Schmerzen auf und die Patienten lernen es, die Erkrankung...

Krumme Finger lassen sich behandeln: Die Dupuytren´sche Erkrankung

Der 50jährige Klaus B. hat ein Problem. Er kann seinen linken Mittelfinger nicht mehr strecken. Bei geöffneter Hand...

Firmennachfolge

An morgen denken: Firmennachfolge

Firmennachfolge – kein Thema? Bisher hat die 61-jährige Firmenchefin Anne L. alle Überlegungen verdrängt, die mit ihrem Ruhestand zusammenhängen. Topfit engagierte sie sich im Geschäft – jetzt liegt sie nach einem Schlaganfall in der Klinik. Und ein Nachfolger fehlt. Was nun? (Bild:  © Karin & Uwe Annas / Fotolia) (Werbung) Den Gedanken, wie es ohne sie in der Firma weiterlaufen soll, schieben viele Unternehmer erst einmal zur Seite. Insbesondere dann, wenn talentierte eigene Familienmitglieder oder selbst aufgebaute „Kronprinzen“ fehlen, verschwindet die Zukunft im dicken

Vom Karrenbauern zum Logistik-Profi: Gödecke

Fast 70 Jahre ist es her, dass der Lübecker Landwirt Ernst Gödecke mit einem einfachen Pferde-Holzkarren über Stock...

Per Klick zum Auftrag: Unternehmensauskunft.com

Maschinenbau-Unternehmerin Katharina F. sucht eine Spedition für eine größere Lieferung in die Schweiz. Und der smarte Dominik K....

Präzision unter der Lupe: Mikrotechnik von Steec

Tennislehrer Hans J. strahlt, als er das Geschenk seiner Frau auspackt: eine schicke Designeruhr mit transparenter Abdeckung. Im...

Lager-Optimierung mit Köpfchen
 bei heroal

(Firmen-Info) Optimale Lieferzeiten und -quoten von 98 % – das ist es, was der Aluminium-Spezialist heroal unter anderem als...

Influencer-Marketing

Influencer-Marketing – bringt’s das wirklich?

Influencer-Marketing setzt auf PR durch Personen, die Blogs oder Kanale betreiben. Dort veröffentlichen die Influencer positive Meldungen gegen Bezahlung. Sie genießen bei ihrer Community höchste Glaubwürdigkeit (Bild: © Kaspars Grinvalds / Fotolia)

Kostenloses eBook: Innovationsmarketing-Leitfaden

Auf unserem Partner-Portal Techno-Marketing.biz kann ab sofort ein kostenloser Innovationsmarketing-Leitfaden in eBook-Form heruntergeladen werden. Der Ratgeber ist als Gemeinschaftsprojekt...

Teilnehmerunterlagen – ein Lern- und Marketinginstrument

Die Bedeutung von Teilnehmerunterlagen wird oft unterschätzt. Größere Träger überlassen Ihren Dozenten frei deren Gestaltung – und Freiberufler wollen fix...

Tabuisiertes aus der Schäm-Ecke holen

            Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich geheime Wünsche zu erfüllen. Dennoch ist die Inanspruchnahme mancher Angebote tabubehaftet. Der...

Einen Verlag fürs eigene Buch finden

Ein Fachbuch unter Ihrem Namen  bringt Ihnen Publicity, Presseveröffentlichungen, eine positive Rückwirkung auf Ihr eigenes Marketing und vielleicht...

Bissige Mitarbeiter

Vorsicht, bissige Mitarbeiter!

Eine Vielzahl von Studien belegt, dass es um die Motivation der Beschäftigten in deutschen Unternehmen nicht zum Besten bestellt ist. Doch auch bei den Mitarbeitern gibt es unterschiedliche Ausprägungen. Eine besondere Herausforderung für Führungskräfte sind Belegschaftsmitglieder, die die Firma durch ihr Verhalten schädigen. (Bild:  © xalanx / Fotolia) Zum Einen gibt es die A-Mitarbeiter, diejenigen die den Karren ziehen, das Unternehmen nach vorne bringen und die gesetzten Ziele immer erreichen. Sie sind hoch motiviert und verspüren eine starke emotionale Bindung an die Firma.

IHK: Ausbildungsangebot steigt, Interesse bei Jugendlichen sinkt

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) hat Anfang April insgesamt acht Prozent mehr Ausbildungsverträge eingetragen als...

Wenn Employer-Branding und Recruiting ins Leere gehen

Viele Personaler bezeichnen das Employer Branding und die Fachkräfterekrutierung als wichtigste gegenwärtige Herausforderung Die neue Monster-Studie „Recruiting Trends...

Was XING, Linkedin & Co. für die Bewerbersuche bringen

Immer mehr Firmen versuchen, über soziale Netzwerke wie XING, Facebook und Linkedin Fachkräfte zu finden. Dabei werden einerseits...

„Stellensuche geschieht oft regional!“ Martin Adirsch, JobCreative-Gründer

(Rheda-Wiedenbrück/Anzeige). Es gibt eine Vielzahl an Internet-Stellenbörsen. Dennoch wagte Martin Adirsch vor zwei Monaten mit einer abgewandelten Idee...