Firmeninfos

/Firmeninfos
Clausen OHG

Innovativ mit Tradition – die Clausen oHG Bielefeld

Alles begann mit Laborbehälterbau und Dunkelkammereinrichtungen – damals, 1981, als die Fotografie noch analog war.  Rüdiger Clausen konstruierte Kunststoff-Behälter, die resistent gegen Chemikalien waren. Seinerzeit belieferte er unter anderem die Bodenforschung Hannover mit großen Becken zur Entwicklung ihrer Luftbildaufnahmen. (Bild:  © Sunny Studio / Fotolia) Nostalgisch sind mittlerweile auch die von ihm konstruierten Taucherlampen. Auf deren innovativer Technik indes basieren die heute von ihm hergestellten und vertriebenen Scheinwerfer und Handlampen für den professionellen Einsatz. Ob Xenon-Gasentladungslampen oder LED Arbeits-Scheinwerfer – in jedem einzelnen Produkt der Clausen oHG spiegelt sich jahrelange Erfahrung mit

PDF-Server

Ein PDF-Server für (fast) alles: webPDF

Fester Bestandteil des Geschäftsalltags sind PDF-Dateien. Doch aus manchen Formaten lassen sie sich nur sehr umständlich erzeugen. Auch das Ändern kann sich ohne entsprechende Bearbeitungsprogramme als aufwändig erweisen. Hier knüpft die SoftVision Development GmbH aus Fulda mit ihrem webPDF-Server an. (Werbung) Die IT-Spezialisten haben eine plattformunabhängige Server-Anwendung entwickelt, die alle PDF-Funktionen miteinander verbindet Über ein Web-Portal und Web-Services können PDF-Dateien erzeugt und verarbeitet werden. Geschäftsführer Bernd Engelhardt erläutert: „Mit dem PDF Server verfügen die Nutzer über eine zentrale, skalierbare Instanz

Tai Chi

Auch in Gütersloh: Meditative Kampfkunst Tai Chi

Fließende, geschmeidige Bewegungen, die gleichzeitig präzise sind und einen Kampf symbolisieren: Tai Chi übt auf viele Menschen eine Faszination aus. Auch die Inhaberin der Gütersloher Tai Chi Chuan Schule Angela Spannhake bestätigt: „Allein das Zuschauen verleiht schon eine gewisse Entspannung.“ (Bild: © ulza / Fotolia) Zuschauen müssen bei Spannhake andere, denn sie konzentriert sich auf das Ausüben und Lehren der stilisierten Kampfkunst. Die Nachfrage ist groß: „Viele Menschen sehnen sich bei der heutigen Reizüberflutung nach Entspannung. Durch Tai Chi kommt der Geist zur

Nach feministischer Schelte nun männliches Kampagnen-Model

Charme-Offensive: Lars Rominger und sein neuer Botschafter Thomas Brändle Im vergangenen Jahr startete der Schweizer Erfinder und Ingenieur Lars Rominger eine Model-Werbekampagne, um Frauen für Technikberufe zu begeistern. Es gab feministischen Gegenwind, so dass er nun einen männlichen Botschafter engagiert hat: Thomas Brändle, Alt-Kantonsrat, Schriftsteller und Präsident des Vereins „Tüftellabor Einstein Zug“. Rominger erinnert sich: „Das Motto der alten Kampagne lautete `Blaumann statt Minirock´, also weg vom Klischee des schönen Dummchens hin zu einer kompetenten Frau, die sich in

Herzensdame per Handy-App

Erst der Beruf, dann die Liebe – mit dieser verkopften Einstellung ging der heute 21-jährige Bleron Bytyqi durchs Leben. Doch der 1. August des vergangenen Jahres änderte alles. Schuld daran war die LoFi-App des Schweizer Erfinders Lars Rominger. Diesen lernte Bytyqi bei seiner Ausbildung zum Kunststofftechnologen kennen, die er im Sommer 2015 abschloss. Der ehemalige Azubi erinnert sich: „Zahlen, Daten,

Vom Karrenbauern zum Logistik-Profi: Gödecke

Fast 70 Jahre ist es her, dass der Lübecker Landwirt Ernst Gödecke mit einem einfachen Pferde-Holzkarren über Stock und Stein rumpelte. Und dann kam ihm eine Idee: Mit einem motorisierten Lkw könnte er viel besser eigene Produkte und auch Lieferungen für andere transportieren. Doch wie sollte er das teure Fahrzeug finanzieren? (Werbung) Der wackere Mann holte sich kurzentschlossen den Verpackungsmittelhersteller Schmalbach Lubeca mit ins Boot bzw. den Karren. Gemeinsam begannen die beiden Geschäftspartner mit dem Kauf eines Lastkraftwagens das, was heute

Per Klick zum Auftrag: Unternehmensauskunft.com

Maschinenbau-Unternehmerin Katharina F. sucht eine Spedition für eine größere Lieferung in die Schweiz. Und der smarte Dominik K. ist unzufrieden mit seinem Haarschnitt. Deshalb will er den Friseur wechseln. Beide haben nichts miteinander zu tun, außer, dass sie auf derselben Internet-Seite suchen: www.unternehmensauskunft.com. (Werbung) Unter dem Stichwort „Firmen finden“ hat die „Kapelan e-promote UG“ ein Portal ins Leben gerufen, in der jeder Interessierte professionelle Anbieter in ganz Deutschland oder speziell einer Region bzw.

Präzision unter der Lupe: Mikrotechnik von Steec

Tennislehrer Hans J. strahlt, als er das Geschenk seiner Frau auspackt: eine schicke Designeruhr mit transparenter Abdeckung. Im Gehäuse greifen winzige Zahnräder ineinander, um dem Besitzer die richtige Zeit anzuzeigen. Was nur wenige wissen: Die Kleinstteilchen stammen von steec, – einem führenden Anbieter für Drahterodierung, Mikrofräsen und Bohrungen. (Werbung) Das im französischen Brindas ansässige Mikrotechnik-Unternehmen steec – der Experte für Drahterodierung wurde 1979 von Paul Rolland gegründet und ist heute Teil der PRF-Gruppe. Der

Lager-Optimierung mit Köpfchen
 bei heroal

(Firmen-Info) Optimale Lieferzeiten und -quoten von 98 % – das ist es, was der Aluminium-Spezialist heroal unter anderem als Serviceleistungen definiert. Mit der alten Technik im Hochregallager Hövelhof war dies nur noch mit erheblichem Aufwand gegeben. So entschlossen sich die Verantwortlichen vor einiger Zeit, das Logistikzentrum in Hövelhof zu optimieren. Heute läuft alles am Schnürchen – dank einer Komplettlösung des Bissendorfer IT- und Steurerungstechnik-Spezialisten profil systems. heroal-Werksleiter Jürgen Schöppner beschreibt die Ausgangssituation genauer. „An

Vielfachverwendung gegen die Plastikschwemme

(Firmen-Info) Pro Person gehen europaweit in Supermärkten und Einzelhandelsunternehmen jedes Jahr rund 200 Plastiktüten über den Ladentresen. Die meisten davon werden nach einmaligem Gebrauch weggeworfen – mit katastrophalen Folgen für die Umwelt. Stefanie Werner vom deutschen Umweltbundesamt vertritt das Fachgebiet „Meeresschutz“. In einem Fachbeitrag über die Auswirkungen von Plastikmüll verriet sie: „Untersuchungen belegen, dass sich Plastiktüten regelmäßig in der Meeresumwelt finden, auch an Stränden der deutschen Nord- und Ostsee.“ Sie fügte hinzu, durchschnittlich dreiviertel der marinen Müllfunde beständen aus Kunstoffen. Die