Gesundheit

/Gesundheit
Sitzen

Im Büro sitzen wie auf dem Nagelbrett

Körperliche Fehlhaltungen lassen sich eine bestimmte Zeit lang ausblenden. Doch leichte Verspannungen sind ein erstes Alarmzeichen. Später kommen starke Rückenschmerzen dazu, die auch schon mal Vorboten eines Bandscheiben-Vorfalls sein können. Auch andere ernsthafte Erkrankungen des Bewegungsapparates lassen sich auf ebenso langes wie falsches Sitzen zurückführen. Den Schmerz wegzumeditieren, ist ein Weg. Es gibt noch einen besseren. ( Bild: © Drobot Dean / Fotolia )

Hand-Desinfektionsmittel

Wie wirkungsvoll sind Hand-Desinfektionsmittel?

Keime sind überall und werden häufig mit den Händen übertragen. Doch nicht immer sind Waschbecken, Seife und  Handtuchpapier zugänglich. Deshalb greifen viele Menschen zu Hand-Desinfektionsmitteln aus dem Drogeriemarkt großer. Die kleinen Flaschen mit Flüssigkeit oder Gel sind für einen Euro erhältlich. Doch sie haben es in sich. ( Bild: © maroke / Fotolia )

Lebensqualität

Lebensqualität auch im Ruhestand

Durch die verbesserte medizinische Versorgung haben immer weniger Menschen über 65 Jahre schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Sport- und Fitness-Angebote sind bei aktiven Senioren gefragt. Die beliebtesten Sportarten sind Radfahren, Schwimmen und Gymnastik. Auch Wandern und Fitness-Training gehören zu den Dauerbrennern. Sport- und Gesundheitszentren bieten hier viele Extras. Doch diese müssen oft selbst finanziert werden. ( Bild: © oneinchpunch / Fotolia )

Fit durch den Winter

Fit durch den Winter!

In der dunklen Jahreszeit lauert trübe Stimmung. Doch dagegen können Sie etwas tun! Auch der Weihnachtsmann trainiert regelmäßig, damit er alle Geschenke rechtzeitig ausliefern kann. Machen Sie es ihm nach! ( Bild: © honored / Fotolia )

Geld

Krank und kein Geld – was tun?

Ab einem Arbeitsausfall von sechs Wochen können Arbeitnehmer Krankengeld beantragen. Bis dahin muss der Arbeitgeber die vollen Bezüge zahlen. Voraussetzung: Der Kranke muss seine Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigungen lückenlos einreichen. Das ist auch für das Krankengeld nötig. Doch was ist, wenn dabei etwas schief läuft? ( Bild: © Elnur / Fotolia )

Krankheitsrate

Krankheitsrate mit Äpfeln senken?

Die Krankheitsrate in Firmen kann gesenkt werden. Nicht allein mit Äpfeln, sondern mit dem Salutogenese-Modell. Es geht dabei um Maßnahmen auf drei Ebenen. Laut einer Studie liegen die Kosten für Unternehmen durch Krankheiten im Durchschnitt bei 129 Milliarden Euro im Jahr. Muskel-Skelett-Krankheiten mit 21,7% und psychische Erkrankungen mit 16,2% gehören zu den häufigsten Gründen für Arbeitsausfälle. Dabei gibt es Unterschieden zwischen Männern und Frauen. (Bild: © DDRockstar / Fotolia)

Arbeitszeit

Arbeitszeit: Ressourcen nachhaltiger einsetzen

Wie lassen sich die Ressourcen unserer Leistungsfähigkeit im Beruf nachhaltiger einsetzen? Wer sich einzig und allein um seinen beruflichen Erfolg kümmert, wird früher oder später seine Kräfte ausgeschöpft haben. Denn die nötige Energie dafür ist irgendwann verbraucht. (Bild:  © Peter Atkins / Fotolia) Unser Leistungsvermögen, unser Ideenreichtum und unsere Fähigkeit, Stress zu verarbeiten, sind „Produkte“ unserer Selbstfürsorge. Mentale Kraft lässt uns positiver denken, selbstbewusster handeln und erfolgreicher agieren. Gerade Menschen, die auf der Karriereleiter nach oben streben, machen sich selten bewusst, dass sie auch

Neid vermeiden

Neid vermeiden ist gesund

Eigentlich geht’s Ihnen gut. Das Gehalt stimmt, Sie sind gesund, haben Freunde und Zeit für Urlaub. Aber dennoch kreisen die Gedanken um andere. „Warum der und nicht ich?“ Das nennt man Neid. Und der ist ungesund. ( © Drobot Dean / Fotolia) Es ist Samstag-Vormittag in der Vorstadt. Der Showdown beginnt. Die Nachbarn fahren ihre Mittelklassewagen aus der Garage und jetzt wird gewaschen und poliert, was das Zeug hält. Aber was ist das? Was ist mit Nachbar Bergheimers solidem Golf V Variant passiert?

Lebenszeit

Firmen gönnen Mitarbeitern mehr Zeit zum Leben

Die ZEIT nimmt in einem Beitrag Stellung zum Wertewandel auf dem Arbeitsmarkt: „Jahrzehntelang standen die Mitarbeiter ihren Firmen zu festen Zeiten zur Verfügung, ihr Privatleben ordneten sie komplett der Arbeit unter.“ Junge Bewerber störten dieses System. (Bild:  © javier brosch / Fotolia) Im Text der Autorin Jana Gioia Baurmann heißt es weiter, die Mitglieder der „Generation Y“ forderten statt starrer Strukturen flexiblen Regelungen wie Wahlarbeitszeit, Sabbatjahr, Gleitzeit, Elternzeit oder die Tätigkeit aus dem Home-Office heraus. Doch auch ältere Berufstätige entdecken zunehmend, dass

Nur kurze Pause nach Dupuytren-OP: Interview mit Dr. Wolfgang Lenze

Um krumme Dupuytren-Finger zu begradigen, greifen viele Ärzte zum Skalpell. Doch dieser Eingriff kann zu einem schmerzhaften Heilungsprozess mit langer Krankschreibung führen. Es gibt noch einen anderen Weg: Der Bielefelder Chirurg Dr. Wolfgang Lenze hat die sanfte OP-Methode der Nadelfasziotomie (NF) verfeinert und verrät im Interview mit Birgit Lutzer Aktuelles aus der Dupuytren-Forschung.   Gibt es inzwischen neue Erkenntnisse zur Ursache von Dupuytren? Die Universitäten Köln und Groningen forschen gemeinsam am genetischen Ursprung der Erkrankung. Die Dupuytren´sche Kontraktur ist vor allem auf den