Netzwerkerinnen im Zweierpack

//Netzwerkerinnen im Zweierpack
Netzwerkerinnen

Netzwerkerinnen – Angelika und Jennifer Welzel gehören dazu. Und sie haben dieses Interesse mit UNTERNEHMERINNEN NORD in eine Geschäftsidee umgesetzt. Das Branchenverzeichnis wird von selbstständigen Frauen in ganz Norddeutschland genutzt. (Werbung)

Auf einen Blick:

  • Mutter und Tochter führen das Portal gemeinsam
  • Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut
  • Zuvor gründete Angelika Welzel einen Unternehmerinnen-Stammtisch in Osnabrück und das Hamburger K.E.N.-Netzwerk
  • UNTERNEHMERINNEN NORD ist gleichzeitig Informationsservice und Business-Netzwerk
  • Ein Veranstaltungskalender und ein Blog mit Fachbeiträgen runden das Angebot ab

Angelika Welzel erinnert sich: „Die Idee eines Online-Branchenverzeichnisses ist mir über das reale Vernetzen mit Business-Frauen in Osnabrück und Hamburg gekommen.“ In ihrer Tochter habe sie eine Mitstreiterin gefunden, die im Backoffice stark unterstützt. „Ich bin diejenige, die mehr nach außen geht und Kontakte knüpft“, erläutert die 64-Jährige. Dass beide aufgrund der Familienkonstellation unterschiedlichen Generationen angehören, empfindet die Mutter als Bereicherung. „Wir lernen beide voneinander“, sagt sie.

Präsenz zeigen und auf die eigenen Angebote aufmerksam machen

Sie ergänzt, speziell selbstständige Frauen hätten Bedarf, potenzielle Kunden gezielter auf eigene Angebote aufmerksam zu machen. „Manche hoffen, sie werden schon von alleine gefunden. UNTERNEHMERINNEN NORD bietet eine Plattform, um die eigene Sichtbarkeit bei Firmen- und Privatkunden zu erhöhen.“

Ein zweiter Aspekt besteht laut Welzel in nützliche Geschäftsverbindungen untereinander. Das geschehe zwischen Frauen meist eher zurückhaltend. „Durch UNTERNEHMERINNEN NORD haben schon mehrere Anbieterinnen und Abnehmerinnen von Leistungen real zusammengefunden.“

Netzwerkerinnen können Google-Ranking auch durch Fachbeiträge verbessern

Sie fügt hinzu, das Verzeichnis diene den Nutzerinnen darüber hinaus dazu, ein gutes Google-Ranking zu erzielen. Dafür sorgen unter anderem der Veranstaltungskalender und ein gut vernetzter Blog mit Fachbeiträgen der angemeldeten Frauen. „Die Artikel drehen sich um Themen, die speziell für Selbstständige interessant sind.“ Als Beispiele nennt Welzel Führung, Kommunikation, Werbung und Büroorganisation. „Wenn jemand Suchbegriffe aus den Beiträgen bei Google eingibt, werden sie in der Liste angezeigt. Und dann ist es nur noch einen Mausklick bis zur Verfasserin, die ja bei uns mit Profil und allen Kontaktdaten gelistet ist.“

 

Interessierte Frauen können zwischen verschiedenen Paketen wählen, angefangen von einem Basis-Account für 119 Euro zzgl. MwSt. bis hin zum Premium-Eintrag für 299 Euro zzgl. MwSt. Achtung, wer sich bei der Anmeldung auf diesen Beitrag bezieht, erhält 20 Prozent Rabatt! Einfach eine E-Mail mit dem Hinweis „WorkScout-Beitrag“ an info@unternehmerinnen-nord.de schicken.