Reputation

/Tag:Reputation
Testimonials

Testimonials – andere gut über sich reden lassen

Positive Fremdaussagen sind glaubwürdiger als Eigenlob. Doch abzuraten ist von Kunden-Zitaten wie das von „Klaus M. aus B.“, der sich in glühender Begeisterung über eine Firma oder ihr Angebot auslässt. Niemand kann überprüfen, ob es den Mann tatsächlich gibt. Ergebnis: Das Testimonal sorgt für Misstrauen, denn es könnte ein Fake-Lob sein. Es gibt bessere Wege, um an glaubwürdige Zitate von Auftraggebern zu kommen. ( Bild: © vectorfusionart / Fotolia )

Bewerber-Marketing

Glaubwürdiges Bewerber-Marketing ist ganzheitlich

Bewerbermarketing muss weit über das Präsentieren einer schönen Fassase hinausgehen. Denn Glaubwürdigkeit entsteht nur durch das Übereinstimmen von Worten und Taten – und durch Ehrlichkeit. Dies muss sich in Social-Media-Aktivitäten, in Bewertungsportalen und in Medienberichten spiegeln. Es geht also um den Blick auf das große Ganze und ein stimmiges Konzept. ( Bild: © Elnur / Fotolia )

Medienarbeit

Noch bekannter durch Medienarbeit!

Beiträge in den Medien helfen, den Bekanntheitsgrad Ihrer Firma zu steigern. Medienarbeit ist Beziehungsarbeit. Fühlt sich ein Pressevertreter bei Ihnen gut aufgehoben und bestens informiert, verfasst er mit Sicherheit gern einen positiven Bericht. (Bild: © ra2 studio / Fotolia)

Reich und berühmt durch’s eigene Buch??!

Ein eigenes Buch bringt Publicity, sichert den Expertenstatus und bringt vielleicht sogar neue Kunden. Sich einen Verlag zu suchen, ist nur eine von mehreren Varianten. Zunächst lautet die etwas überspitzte Frage, ob der Autor mit dem Projekt reich oder berühmt werden möchte. Dr. Thorsten Bosch führt unter seinem Namen ein Beratungs- und Traininingsunternehmen, das sich an Entscheidungsträger in Unternehmen richtet. Er hat gerade ein hochwertiges Buch unter dem Titel „Führung made in Germany“ beim Gabal-Verlag veröffentlicht. Schon das Querformat ist